Zum Inhalt springen

Informationen für die Krankenkassen: Unterlagenanforderung im Erörterungsverfahren gemäß KHG ab dem 01.01.2024

Gemäß § 17c Abs. 2b KHG hat der Medizinische Dienst für die Durchführung der Erörterung die für die Prüfung der Rechtmäßigkeit einer Abrechnung der bei dem jeweiligen Krankenhaus erhobenen Daten und Unterlagen an die Krankenkasse zu übermitteln.

Da die vorgesehene technische Lösung (MD LEP Portal) für den Austausch dieser Unterlagen zwischen den Medizinischen Diensten und den Krankenkassen voraussichtlich nicht vor dem 01.07.2024 zur Verfügung steht, sind die medizinischen Dienste nun aufgefordert für den Zeitraum vom 01.01.2024 – 30.06.2024 die Unterlagenbereitstellung in geeigneter Weise sicherzustellen.

Der Medizinische Dienst Niedersachsen stellt diese Anforderung bis dahin folgendermaßen einheitlich sicher - bitte haben Sie Verständnis dafür, dass uns eine andere Form der Unterlagenanforderung oder -übermittlung nicht vorgesehen ist:

Übermitteln Sie uns Ihre Anforderung von Unterlagen für das jeweilige Erörterungsverfahren ausschließlich per E-Mail (julia-webmailing) an unser Postfach:

drg(at)md-niedersachsen.de

mit dem Hinweis in der Betreffzeile: „Unterlagenübermittlung im Erörterungsverfahren“.

In Ihrer E-Mail Anfrage müssen für die Bearbeitung folgende Angaben vorhanden sein:

  • MD-Auftragsnummer (diese ist dem Gutachten zu entnehmen, beginnend mit „A-…“)
  • KV-Nummer des Versicherten
  • genauer Zeitraum des zur Erörterung vorgesehenen Krankenhaus-Aufenthaltes („Datum: von… bis…“).
  • Für jede Anforderung ist eine gesonderte Email erforderlich, die Bearbeitung von Listen ist nicht möglich.
  • Der MD Niedersachsen stellt die Unterlagen nach Anforderung innerhalb von 10 Tagen bereit (Gemäß § 7 der Vereinbarung zur Übermittlung der beim Krankenhaus erhobenen Daten und Unterlagen durch die Medizinischen Dienste für die Durchführung der Erörterung).
  • Der MD Niedersachsen beantwortet Ihre E-Mailanfrage zum Unterlagenversand ebenfalls mit einer verschlüsselten E-Mail. Diese beinhaltet einen Link für den Download der angefragten Unterlagen.

Bei Rückfragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte gern per Email an:  drg(at)md-niedersachsen.de

Hinweise zum Datenschutz

Der Schutz und die Sicherheit aller Daten ist dem Medizinischen Dienst Niedersachsen ein wichtiges Anliegen. Ausführliche Informationen dazu finden Sie hier: Datenschutz